Wendezeit (gebundenes Buch)

Die Neuordnung der Welt nach 1989
ISBN/EAN: 9783421048356
Sprache: Deutsch
Umfang: 976 S., 103 s/w Illustr., mit Abbildungen
Format (T/L/B): 5.6 x 23.2 x 16 cm
Einband: gebundenes Buch
Auch erhältlich als
42,00 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen
In den Warenkorb
Die Geburt einer Epoche, deren Ende wir gerade erleben Als im Revolutionsjahr 1989 in Berlin die Mauer fiel und in Peking auf dem Tiananmen-Platz die Proteste blutig niedergeschlagen wurden, veränderte sich die Welt dramatisch. Der Kalte Krieg war zu Ende, eine neue Weltordnung entstand. Auf Basis unzähliger unbekannter Quellen und dicht an den handelnden Personen schreibt Kristina Spohr eine neue große Geschichte dieser doppelten Wendezeit. Ihre wegweisende Studie zeigt, wie es gelang, den Übergang in eine neue Epoche so friedlich zu gestalten und wie die Richtungsentscheidungen der Jahre von 1989 bis 1992 unsere Welt bis heute formen.Mit zahlreichen Abbildungen.
Kristina Spohr, geboren 1973, lehrt Internationale Geschichte an der London School of Economics und hat 2018/2019 die erste Helmut-Schmidt-Ehrenprofessur am Henry A. Kissinger Center for Global Affairs an der Johns Hopkins Universität in Washington inne. Spohr ist Deutsch-Finnin von Geburt, hat an der University of East Anglia, am Sciences Po in Paris und der University of Cambridge studiert und ein Jahr lang als Forschungsstipendiatin im Büro des Generalsekretärs am NATO-Hauptquartier in Brüssel gearbeitet. Sie forscht über Außen- und Sicherheitspolitik, vor allem über die internationale deutsche Geschichte ab 1945 sowie die Theorie und Praxis zeitgenössischer Geschichte. Sie ist Autorin und Herausgeberin mehrerer Bücher, auf Deutsch ist von ihr das vielbeachtete Buch »Der Weltkanzler« (2016) über die Außenpolitik Helmut Schmidts erschienen.